Monatsarchiv: September 2011

3. Swiss Karate League Fribourg

Das dritte und letzte Karate-Turnier der Swiss Karate League ging in Fribourg über die Bühne. Einerseits konnten noch notwendige Punke für die Qualifikation zur Schweizer Meisterschaft gesammelt werden, andererseits galt es für bereits Qualifizierte, ihre Form zu testen um schliesslich die noch notwendigen Korrekturen bis zur SM vornehmen zu können. Zeitungsbereicht Südostschweiz
Vom Karate Center Rapperswil-Uznach gewann Anna Marti ihre Kategorie Kumite souverän und durfte sich die verdiente Goldmedaille umhängen lassen. Yannick Kyd wurde erst im Finale gestoppt. Sein Widersacher war kein Geringerer als Kujtim Bajrami, Broncemedaillengewinner der Europameisterschaften dieses Jahres. Yannick gewann Silber und die Qualifikation zur Schweizer Meisterschaft. Mit Ihrer gewonnenen Broncemedaille wird auch Romina Baschung an den nationalen Titelkämpfen dabei sein. Fünfte Plätze – und somit nur knapp am Podest vorbei fanden sich nach dem Wettkampf die Rapperswil-Uznacher Anna Marti (Kata), Jonas Ruepp (Kata), Yannick Kyd (Kumite Elite) Philippe Caduff  (Kumite) und Robin Gisler (Kumite).
Vom Team aus der Krone Kempraten sind nun 10 SportlerInnen für die Schweizermeisterschaften vom 19. und 20. November in der Saalsporthalle in Zürich qualifiziert:
Anna Marti (Kata und Kumite), Iva Klaric (Kata und Kumite),  Dennis Heusser (Kumite), Regina Tiefenauer (Kumite), Tamara Tiefenauer (Kumite), Nicolas Gisler (Kumite), Romina Baschung(Kumite), Yannick Kyd(Kumite), Melina Hofstetter (Kumite), Jonas Ruepp (Kata).
Rangliste:
Kumite Individual female U12
1. Marti Anna
Kumite Individual male U21 -68 kg
2. Kyd Yannick
Kumite Individual female U21 -53 kg
3. Baschung Romina
Kata female 11 years
5. Marti Anna
Kata male 12 years
5. Ruepp Jonas
Kumite Individual male Seniors -67 kg
5. Kyd Yannick
Kumite Individual male U14 -45 kg
5. Caduff Philippe
5. Gisler Robin
Anna Marti im Finalkampf mit Gyakuzuki
 

Erfolgreichste Karateschule des Kantons St. Gallen

Erstmals in der Schweizer Sporthistorie wurden im Kanton St. Gallen Karatemeisterschaften ausgetragen. Alle kantonalen Karateschulen mit ihren 8- bis 17-jährigen Mitgliedern wurden nach Flawil zum Kräftevergleich in Kata (Kampf gegen imaginäre Gegner) und Kumite (Freikampf) eingeladen.
Das Karate Center Rapperswil-Uznach startete mit einem imponierenden Feld von 38 WettkämpferInnen. Und, – sie waren nicht nur zahl- sondern ebenso erfolgreich. Insgesamt 12 Kantonalmeistertitel gingen nach Rapperswil-Uznach. Das erfolgreichste Dojo an den St. Gallermeisterschaften gewann insgesamt 48 Medaillen, drei Wettkämpferinnen schafften gar das Double, gewannen sie doch sowohl in der Kata als auch im Kumite: Shomshanok Benz, Iva Klaric und Laura Marti.
Auszug aus den Ranglisten:
Die 12 Kantonalmeister vom Dojo Rapperswil-Uznach:
Kategorie Kata:
Benz Shomshanok, Klaric Ivon, Klaric Iva, Marti Laura, Meier Larissa, Ruepp Jonas, Keller Pascal
Kategorie Kumite:
Benz Shomshanok, Klaric Iva, Marti Laura, Gisler Robin,
Kategorie Team Kata: Laura, Seline und Anna Marti,
Silbermedaillen:
Schläpfer Lorena, Kata; Erne Sarina, Kata; Marti Anna, Kata und Kumite; Schneider Jasmin, Kata; Vranjes Yanik, Kata; Klaric Ivon, Kumite; Sieber Patricia, Kumite; Meier Larissa, Kumite; Bürer Gian, Kumite; Petermann Seya, Kumite; Napoli Rocco, Kumite; Teamkata U12 mit Lorena Schläpfer, Ivon Klaric, Shomshanok Benz; Teamkata U16 mit Jonas Ruepp, Patricia Sieber und Iva Klaric; Teamkumite U16  mit Larissa Meier, Nicolas und Robin Gisler.
Broncemedaillen:
Germana Luana, Kata; Marti Seline, Kata und Kumite; Ebinger Nina, Kata; Suter Lynn, Kata; Mrakic Mihajlo, Kata; Kofler Jan, Kata; Anliker Romario, Kata; Muff Alex, Kata; Schläpfer Lorena, Kumite; Kondor Arisara, Kumite; Schneider Jasmin, Kumite; Kohler Mauro, Kumite; Posratschnig Nico, Kumite; Heusser Dennis, Kumite; Gisler Nicolas, Kumite; Qereti Dardan, Kumite; Team Kumite U12 mit Bürer Gian, Heusser Dennis und Nina Ebinger; Team Kumite U12 mit Mrakic Mihajlo, Posratschnig Nico und Kondor Arisara; Team Kumite U16 mit Vranjes Yanik, Ankiker Giuliano und Sieber Patricia.
Zeitungsbericht Südostschweiz 
Rangliste gesamt